April 5, 2022

Wusstest du, dass Ängste oder Wut in deinem Gehirn auf Grund von biochemischen Prozessen ablaufen, also eigentlich nur Gedanken sind? Und wusstest du, dass du deine Ängste und Blockaden mit einem EMT-Coach schnell und für immer lösen kannst?

Ein Leben ohne blockierende Angst…

Ja, du hast richtig verstanden: dein Leben kann frei sein von dich blockierenden Ängsten.

Deine dir das Blut gefrierende Spinnenangst, oder du gehst nicht im Wald spazieren wegen deiner dich lähmenden Hundeangst, oder deine Angst vor der Zukunft, die dich erstarren lässt, oder du keine neuen Aufgaben mehr schaffst wegen deiner Angst vor Fehlern oder alle anderen Ängste, sind schnell und für immer lösbar.

Denn  Angstblockaden lähmen dich und das führt dann dazu, das dein Leben in manchen Bereichen stark eingeschränkt ist und du dein Leben nicht mehr genießen kannst. 

Oder du beim Gedanken an deine Angst in panikähnliche Zustände fällst, deine Wut dir Lebenszeit raubt weil du permanent an diese Person oder die Sache denken musst, körperliche oder psychosomatische Schmerzen dich in eine Schonhaltung zwingen und du dadurch keine Lebensfreude mehr spürst, dann musst du es ändern. 

Die Erkenntnis, dass das Lösen der Angst, innerhalb von 1-2h und sogar in den meisten Fällen für immer ist, also diese Angststörung nicht wiederkommt und vor allem meine eigene Erfahrung mit dieser Methode, lassen mich immer noch Gänsehaut spüren.

Menschen schnell und einfach coachen können, ihr Leben (wieder) gelassen und glücklich zu führen, also mental stark zu sein, ist meine Vision von meiner Lebensaufgabe. 

Meine Erfahrung beim ersten Kontakt mit EMT möchte ich gerne mit dir teilen. Lese weiter und du erfährst was EMT ist.

Was ist EMT?

Schauen wir mal, was die Entwickler Sepp und Dagmar Spreitzer von Powerbrain zu EMT sagen:

EMT ist eine einzigartige und geschützte Methode, die vom powerbrain-Institut nach eigener, mehrjähriger Forschung entwickelt wurde.

Unser Anspruch ist es, Phobien und Blockaden aller Art einfach und schnell, dauerhaft und sicher bei Kindern und Erwachsenen im Coaching erfolgreich auflösen zu können.

Die Basis ist ein assoziativer Theta Somnambulismus, der mit Hilfe der Augen und einer speziellen Gesprächsführung mit ideomotorischen Handlungen erzeugt wird.

Innerhalb von kurzer Zeit werden die Phobien und/oder Blockaden, ohne medizinisch oder psychologisch einzugreifen, aufgelöst.

Dies kann anschließend sofort mit dem NAK-Test (Neuroaffektiver Kognitions-Test) nachgewiesen werden.

Die Wirkung ist nachhaltig und dauerhaft.

Unsere Trainer*innen werden durch diese Ausbildung lernen, Menschen auf rationaler und emotionaler Ebene zu begleiten und Hilfestellung zu geben.

Durch einfache Techniken helfen die Trainer*innen, die emotionale Bindung zu den Ursachen, die meist in der weiten Vergangenheit liegen, zu lösen.

Durch Neustrukturierung in der Gegenwart kann die Zukunft anders (nach eigenen Vorstellungen) gestaltet werden.

Wie entstand EMT!

Sepp Spreitzer hat in den USA Evolutions- und Kommunikationspsychologie studiert. In dieser Zeit bekam er Informationen eines Psychologen-Teams zu nachfolgend beschriebener Situation:

Vietnam-Veteranen, welche als Soldaten in Vietnam stationiert waren, konnten nach ihrer Rückkehr, aufgrund ihrer schrecklichen Erlebnisse, nicht mehr richtig schlafen.

Im Schlaflabor wurde beobachtet, dass in einer bestimmten Schlafphase (theta) sich die Augen sehr schnell bewegten (REM).

Man schlussfolgerte daraus, dass dabei die Traumata aufgearbeitet werden und setzte diese Augenbewegung in eine Therapie um, mit sofort erkennbaren positiven Ergebnissen.

Daraus wurden einige heute bekannte Methoden abgeleitet, z.B. Brainspotting, EMDR, Wingwaving usw.

Aus dem in der USA erworbenen Wissen, begann Sepp Spreitzer als er wieder in Deutschland war seine Forschung und entwickelte die EMT (Eye Movement Tracking) Methode.

Was passiert im Gehirn?

Deine rechte Gehirnhälfte ist spezialisiert auf das gefühlsmäßige Denken und die linke Hälfte fürs logische Denken.

Deine Angst spielt sich hauptsächlich im rechten Bereich ab.

Probiere es mal aus, schließe die Augen und versuche dich an deine letzte Angstattacke zu erinnern. Auf welcher Seite deines Gehirns siehst/ fühlst du es?

Wenn diese Illusion deiner Angst auf die linke rationale Seite geschoben wird, müsste es also weg sein.

Jo, in der groben Theorie stimmt das. Nur, ganz so einfach ist es nicht.

Um es erfolgreich einzusetzen, lernt der EMT-Coach den konkreten Ablauf im Powerbrain-Institut und muss sich an die einzelnen Prozessschritte unbedingt halten. 

Die Ausbildung zum EMT Coach

Ich war zur Ausbildung und Zertifizierung von Modul 2 (Gesundheitscoach, Entspannungscoach und EMT-Coach) bei Powerbrain in Allershausen/ Bayern.

Wenn du schon meine „über mich“ Seite gelesen hast, weißt du, dass die Neurowissenschaft und Gehirnfrequenztechnologie mich schon viele Jahre begeistern.

Warum ticken wir so oder so, warum gibt es psychische Störungen, warum lähmende Angst oder Depressionen. Diese Art von Fragen gehen bei mir ständig im Kopf rum.

Neben dem wertvollen Wissen zu Wahrnehmungstypen in Modul 1, kam nun also das Wissen zu Ängsten, Wut und Blockaden lösen dazu.

Diese Methode läuft über die Veränderung der negativen Bilder/ Emotionen im Unterbewusstsein. Ihr merkt es, das entspricht absolut meiner Leidenschaft, meinem Antrieb wie ich Menschen unterstützen will, Bingo.

Ein EMT-Coach kann innerhalb weniger Stunden, die dich lähmenden Ängste oder dich zerfressende Wut lösen, auch Schmerzen, die psychosomatisch sind z.B. in einer langanhaltenden Stresszeit entstanden sind. 

Im Praxis Workshop einige Zeit nach der Ausbildung, erzählte uns Sepp Spreitzer von Powerbrain, dass er sogar sehr gute Erfahrungen beim Lösen von Phantomschmerz gemacht.

Er forscht seit einigen Monaten, dass EMT nicht nur für Angst lösen einzusetzen.

Ich hoffe auch für mich so sehr, dass er positive Forschungserfolge im Bereich Tinnitus hat. Ist ja auch oft nur ein Phantom Geräusch.

Ich kann zwar mit meinem Dauer-Tinnitus leben, wenn er weg wäre und ich mal wirkliche Stille erleben kann, wäre es schon phantastisch nach vielen Jahren ständiger Beschallung. 

Berührt und Begeistert

Ich bin so begeistert und erstaunt, was alles in unseren Gehirnen entsteht und eigentlich meistens nur eine Illusion ist.

Dein Gehirn gaukelt dir vor, du bist in Gefahr und dann hast du plötzlich panische Angst vor einer winzig kleinen Spinne. Aber lese dazu mehr wie Angst entsteht, in meinem ausführlichen Beitrag „Angst überwinden…“

Wenn es um Gehirntechnologie oder Neurowissenschaft geht, bin ich sofort hellwach, so auch bei der Theorievermittlung zur EMT-Methode. Leichte Skepsis war allerdings noch vorhanden.

Bis zur Livebehandlung! Sepp hatte unserer Gruppe gefragt ob jemand große Angst hat und wer es gelöst haben will. Bedingung vor der Gruppe also alle sehen zu.

Es gab auch eine Mutige (nein; nicht ich). Was nun folgte, hat mich schon beeindruckt und sehr mitgenommen.

Die Geschichte, die unsere Mutige erlebt hat und die daraus resultierende Angst vor der Zukunft, wieder verarscht zu werden, gepaart mit der Versagensangst wieder alles zu verlieren und die unbändige Wut auf sich, weil sie angeblich so schwach ist, nichts auf Reihe bekommt, hat mich sehr berührt. 

Man hat ihr diese riesige Verzweiflung und tiefsitzende blockierenden Angst nämlich überhaupt nicht angemerkt, bevor ich das alles wusste, wirkte sie auf mich sehr selbstbewusst.

War aber nur eine Schutzmauer oder dicke Rüstung wie ich nun weiß.

Diese Schutzmauer war auf Grund der Ängste und Zweifel allerdings schon sehr bröckelig und marode und früher oder später hätte sie einen heftigen Zusammenbruch erlebt, wäre sozusagen ausgebrannt.

Sepp hat erfolgreich ihre Angst und Wut gelöst, was im anschließenden NAK-Test deutlich wurde.

Beim NAK-Test (Neuroaffektiver Kognitionstest), wird herausgefunden, auf welche Gehirnhälfte die Blockade liegt und wie sich die Angst oder Wut körperlich auswirken. 

Falsch gedacht

Nun wollte ich es selbst ausprobieren. Den Rest des Tages durften wir dann in 3er Gruppen eigenständig üben.

Da ich die letzten zwei Jahre in meiner Entspannungsblase bin ohne negativen Stress und Druck, ich mich rundum wohl fühle, mein Hauptwahrnehmungskanal (lese hier über das Thema) visualisierend ist, ich deshalb eher keine unnormale oder lähmende Angst spüre, sagte ich noch großkotzig:

„na bei mir gibt’s nichts zu lösen…

Falsch gedacht!

Ich wollte meinen Mitlernern trotzdem irgendwie behilflich sein, dass sie auch die Abläufe üben können und erzählte im Vorgespräch alles was mir in den Sinn kam, was vielleicht eine Angst sein könnte oder daraus resultierend kann.

Also von meiner Kindheit mit strengen Eltern (so war die Erziehung damals), bis ältere Schwester die in der Schule immer nur Einser schrieb und auch so immer die Beste war oder meine toxischen Vorgesetzten habe ich alles rausgelassen.

Meine beiden Mitlerner haben dann in der Phase 2 das „Eye tracking“ einiges von meinen möglichen Ursachen ausprobiert, aber ich zeigte null körperliche Reaktion, dass Angst vorhanden ist.

Der NAK-Test ergab auch nicht den gewünschten Ausschlag.

So und dann gingen sie auf ein Thema, was mich erstaunt hat. Beim NAK-Test zeigt ich schon einen Ausschlag und im nächsten Schritt beim „Eye tracking“ merkte ich eine starke körperliche Reaktion.

Mein Gehirn fühlte sich wie versteift an, als ob es verkrampft ist und komplett leer und meine Tränen schossen nur so raus. Ich war baff, ich konnte diese Reaktion nicht mehr bewusst steuern.

Im Übrigen haben sie keine Angst bei mir gefunden, die gelöst werden musste, es war Wut.

Meine beiden Mitlerner haben die Wut dann erfolgreich gelöst in der Phase 3 dem „Eye movement“. 

Die Phase 3 beinhaltet die einzelnen Schritten Aktivierung des Gehirns, Verbindung beider Gehirnhälften und Lösen der Angst. Dazu wird der assoziative Theta Somnambulismus durch Augentracking aktiviert.

Dein Gehirn kommt dadurch in die Theta-Frequenz, hierbei ist dein Bewusstsein inaktiv und dein Unterbewusstsein aktiv. Stelle dir die Phase vorm Einschlafen vor, kurz bevor du in den Schlaf abdriftest und auch in der Traumphase bist du in der Theta-Frequenz.

Zum Abschluss wurde dann noch meine Wut transformiert in Mut, Stärke, Selbstbewusstsein, Freude, ….

Und der abschließende NAK-Test ergab die gewünschte positive Reaktion. Tschakka! 

Übung macht den Meister

In den Wochen nach der Ausbildung, suchte ich im Bekanntenkreis Testpersonen.

Ich habe auch einige Ängstliche gefunden und konnte so das Handling trainieren.

Von Höhenangst, Verlustangst, Versagensangst und Wut auf sich war einiges dabei.

Das Gute; WIN WIN für Jeden.

Problem, die meisten der Testpersonen hatten ihre Ängste seit Jahren verdrängt und auch ihre Erinnerung daran.

Das Bedeutet, ich kann die Ängste mit EMT lösen, habe allerdings im Eye Tracking und im NAK-Test nicht die überzeugenden Ausschläge und körperlichen Reaktionen erlebt.

Das hat dazu geführt, dass ich an mir etwas zweifelte obwohl die Testpersonen mir berichteten, alles gut, top oder wow viel besser.

Ich wurde dann vorsichtiger, es jedem zu erzählen und kam dadurch nicht so ins Tun und konnte keine eigenen wow Erfahrung sammeln.

Und dann kam von Powerbrain, die Möglichkeit des Praxis-Workshops. Ein Wochenende üben, üben, üben.

Ich habe natürlich nicht lange überlegt und sofort gebucht, denn von der Methode bin ich überzeugt und die Seminare bei Powerbrain sind immer sehr motivierend.

Es war wie bei den letzten Schulungen, die ich von Powerbrain besucht habe. In angenehmer, freundlicher Atmosphäre, viele Informationen aufnehmen und für die Praxis üben.

Die Unterkunft im Stadlerhof ist der Hammer und meine Mitlerner kenne ich auch schon fast alle.

Daher ist es jedes Mal wie ankommen in einer großen tollen Familie. Das lässt schon in der Vorfreude Glückshormone produzieren und meine 8h Fahrt einmal quer durch Deutschland sind dadurch kurzweilig und stressfrei.

Der Praxis Workshop ein paar Monate nach der Ausbildung, war ein voller Erfolg für mich.

Ich bekam wieder Selbstbewusstsein, dass ich den EMT Prozess sehr gut verinnerlicht habe.

Ich habe das Wissen und die Fertigkeit Menschen zu unterstützen, ihre Ängste, Wut oder Blockaden zu lösen. Hier kommst du zu meinem Angebot Angst lösen mit EMT.

Fazit

Übung macht den Meister und gibt mentale Stärke!

Gelassenheit bringt Lebenszeit, denn unser Leben ist zu kurz, um es mit Angst, Stress, Wut und andere negative Gedanken zu verschwenden.

Lebst du ohne blockierende Angst oder Wut, findest du für jedes Problem eine praktikable Lösung. 

P.S.: Falls du schon meinen Blogbeitrag „Angst überwinden…“, gelesen hast, bist du jetzt vielleicht verwirrt. Denn in dem Artikel erzähle ich dir von der WAT-Strategie, um deine Angst zu bearbeiten.

Nun erzähle ich dir von der EMT-Methode. Was ist denn nun was und wofür und wo ist der Unterschied?

Zuallererst beides hilft dir, deine Angst besser zu verstehen und es sind alles wichtige Schritte in Richtung gelassen und glücklich sein.

Bei WAT hilfst du dir ausschließlich selbst, durch das eigene beschäftigen mit deiner Angst (nutze dazu die Arbeitsblätter die ich im Artikel „Angst überwinden…“ für dich erstellt habe)

Bei EMT nutzt du einen Coach und es geht schneller.

Ich wünsche dir eine angstfreie und entspannte Zeit. Erzähle mir, wenn dir der Beitrag gefallen hat.

Deine Andrea

Berichte mir von dir und deinen Ängsten oder Blockaden! 

Was wünscht du dir für dein Leben? Wie soll dein Weg sein und was ist dein Ziel?

Träumst du davon endlich glücklich und gelassen zu sein oder willst du dir nie mehr Sorgen mehr machen und ständiges Grübeln endlich stoppen können?

Erzähl mir, wer du bist und bei welcher Veränderung ich dich unterstützen kann. Schreibe mir über Kontakte eine Mail!

Ich freu mich darauf, dich kennenzulernen!


{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>